Neustart im Kleinen Theater

Am 18.1. startet das Kleine Theater in Salzburg neu durch! Seit über einem Jahr arbeiten die Freien Gruppen in Salzburg unter der Führung von Caroline Richards, Gerda Gratzer, Peter Blaikner, Edi Jäger und Markus Steinwender daran, das Kleine Theater als Haus der freien, professionellen Theatergruppen in Salzburg neu zu beleben und mit 1.1. haben sie das Haus übernommen.

Zum Eröffnungsfest am 18.1. laden wir alle Freunde des Theaters und der theaterachse ein. Die theaterachse wird bei der Eröffnungsshow auch einen kleinen Auszug aus dem Sommerhit “Shakespeares Sämtliche Werke (leicht gekürzt)” zeigen, der ab 31.1.07 auch am Spielplan des Kleinen Theaters steht und dann bis 26.2. insgesamt vier Mal zu sehen sein wird. Wer die Sämtlichen Werke noch nicht gesehen hat: dies ist die letzte Chance dieses Feuerwerk an Gags zu sehen!

Spielzeit 2007

| PREMIEREN |

URAUFFÜHRUNG
TISCHLEIN DECK DICH
Ein Theater nach Grimm für alle ab 3 Jahren
Premiere am 8. Februar 2007, Familienzentrum kidsmix, Linz

URAUFFÜHRUNG
DAS LILABUNTE ZEITSCHWEIN
Ein Theater vom Zeithaben für alle ab 6 Jahren
Premiere am 3. März 2007, Kleines Theater, Salzburg

URAUFFÜHRUNG
MAMA GEHT’S HEUT NICHT SO GUT
Ein Theater für alle ab 8 Jahren
Premiere am 21. Mai 2007, Kleines Theater, Salzburg

FAUST – DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
Schauspiel nach J.W. v. Goethe
Premiere am 12. Juli 2007, Schloss Goldegg, Salzburg

URAUFFÜHRUNG
CAMILLE CLAUDEL (Arbeitstitel)
Schauspiel
Premiere im Herbst 2007

| WIEDERAUFNAHMEN |

URAUFFÜHRUNG
SCHNEEWITTCHEN
Ein Theater nach Grimm für alle ab 3 Jahren
Wiederaufnahme am 18. Januar 2007, Kleines Theater, Salzburg

SHAKESPEARES SÄMTLICHE WERKE (LEICHT GEKÜRZT)
Komödie von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield
Wiederaufnahme am 31. Januar 2007, Kleines Theater, Salzburg

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
WAIDMANNSHEIL!
Eine kleine Farce von Susanne Hinkelbein
on Tour

URAUFFÜHRUNG
PALACINKY
Ein tschechisch-österreichisches Ländermatch
on Tour

| SONDERPROGRAMM |

THEATERTAGE MILDENBURG 2007
www.theatertage-mildenburg.de

SALZBURGER SOMMERTHEATER 2007
www.salzburger-sommertheater.at

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Die theaterachse wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr 2007!

Die theaterachse blickt auf ein spannendes, umfangreiches Theaterprogramm 2006 zurück. Und die ersten Produktionen für 2007 stehen schon in den Startlöchern.

Jagdsaison im Kleinen Theater

Die theaterachse bläst zum Halali: Mit WAIDMANNSHEIL! kommt die theaterachse im November ins Kleine Theater Salzburg. Am 2. November 06 sitzen die beiden Jäger Rudolf (Christian Scharrer) und Gustav (Thomas Schächl) zum ersten Mal an und es wird sich schnell herausstellen, wer Jäger, wer Gejagter ist. Weitere Vorstellungen am 10./11./16./17./24. und 25. November, Beginn jeweils um 20.00 Uhr!

Die Karten für die Termine gibt es beim Kleinen Theater!

Einladung nach Budweis für Palačinky

Der “turbulente Theaterabend, der Gusto weckt, das Wissen über den Nachbarn zu mehren.” (DrehPunktKultur) ist nach mehreren Auftritten in Oberösterreich und Salzburg im November in Budweis zu Gast. Am 23.11.2006 wird Palačinky als erste Veranstaltung des “Festivals Kulturní kolotoč Budejcké Můry (Kulturkarussel des Budweiser Nachtschwärmers)” gezeigt. Dieses Festival bringt einmal im Monat interessantes Theater nach Budweis.

Von Festivals und anderen Volksbegehren…

“Bürgermeister Schaden denkt an ein biennales Fest für die zeitgenössische Musik. Ihm schwebt die Österreichische Gesellschaft für Neue Musik als Partner vor. 600.000 Euro, so Schaden, stünden also alle zwei Jahre für eine solche Biennale zur Verfügung.”, so der Bürgermeister der Stadt Salzburg in einem Interview mit der Kulturwebsite DrehPunktKultur am 9.10.2006. Und da stellt sich nach dem kontracom-Debakel für die in Salzburg lebenden Künstler die Frage: hat er wirklich nichts daraus gelernt, der Herr Bürgermeister.

Warum muss das Geld schon wieder für die Eventisierung ausgegeben werden, warum stehen nicht einfach 300.000 EUR jährlich für die freien Salzburger Kulturschaffenden mehr zur Verfügung. Warum muss man als Salzburger Künstler immer gezeigt bekommen, das alles was von aussen kommt, das jedes Event, etwas wert ist und Geld dafür immer zur Verfügung steht? Als Salzburger Künstler ist man es leid, immer das Jammern der leitenden Finanzressorts-Politiker (die auch “zufällig” die Kulturressorts leiten) zu hören, die Stadt/das Land hätten kein Geld. Sie haben es, die Frage wofür sie es ausgeben, ist viel entscheidender.

Daher: Bitte nicht noch ein Festival, das alleine soviel kostet, wie z.B. den freien Theaterschaffenden von der Stadt Salzburg für drei (!) Jahre zur Verfügung steht (nachzurechnen im Kulturbericht der Stadt 2005).

Da hören wir ansonsten schon mal das nächste Bürgerbegehren klingeln…

Palačinky in OÖ und Salzburg

Der “turbulente Theaterabend, der Gusto weckt, das Wissen über den Nachbarn zu mehren.” (DrehPunktKultur) kommt zurück und ist im Oktober 2006 noch einmal in Linz (Jägermayerhof, 05.10.), in Salzburg (Kleines Theater, 10./11.10.) und in Lambach (Rossstall, 13.10.) zu sehen.

Waidmannsheil! im Theater Phönix

Die theaterachse ist mit WAIDMANNSHEIL! zwei Mal zu Gast im Theater Phönix in Linz. Am 29. und 30. September 06 können die beiden Jäger Rudolf (Christian Scharrer) und Gustav (Thomas Schächl) bei ihrem Ansitzen beobachtet werden und es wird sich schnell herausstellen, wer Jäger, wer Gejagter ist.

Die Karten für die beiden Termine gibt es beim Theater Phönix unter (0732) 666 500. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im großen Saal des Theaters.